Unternehmen und Blogger – Ein How-to

Wie Blogger-Relations im Unternehmen funktionieren kann, zeigt aktuell McFIT. Die Fitness-Kette hat zur Eröffnung ihres neuen Studios in Hamburg Vlogger und Blogger aus der Fitness-Szene geladen. Die Erfahrungen sind in sechs Tipps für gute Blogger-Relations geflossen.

Unser Lesetipp: „YOUTUBER RELATIONS BEI MCFIT

6 ERFOLGSFAKTOREN DER YOUTUBER RELATIONS

Die sechs Punkte von McFIT in der Zusammenfassung:

Kennt eure Netzwerke: Wir beobachten tagtäglich, was rund um McFIT in Social Media passiert und haben so passende YouTuber gefunden, die sich bereits für uns interessieren. Kurz gesagt: Vertraut auf eure Beobachtungen und nicht auf die Dritter.

Sprecht persönlich: Wir sprechen mit den YouTubern nicht als Unternehmen, sondern von Mensch zu Mensch. Das schafft Vertrauen und ist auch für uns angenehmer.

Bietet Mehrwerte: Wir haben aus unserer Sicht sinnvolle Mehrwerte geboten (u. a. Exklusivität und ein Rahmenprogramm wie die Kochschule) und nicht einfach unser McFIT-Studio “verkauft”.

Gebt Freiraum und habt Vertrauen: Wir haben die YouTuber ermuntert, eigene Videos zu drehen und ihnen alle Freiräume dafür gelassen. Das hätte schiefgehen können. Wenn ihr die Punkte 1 bis 3 beherzigt, ist das Risiko aber gering.

Arbeitet mit Nutzerinhalten: Wir haben mit den Beiträgen der YouTuber gearbeitet und sie in unseren Social Media Kanälen geteilt. Auch das schafft Vertrauen und stärkt die Beziehung.

Bleibt in Kontakt: Wir haben uns nach dem YouTube-Event bei allen Gästen für ihren Besuch und ihre Beiträge bedankt und sind auch weiterhin für ihre Anfragen da.

Quelle: McFIT-Blog

Teilen ist das neue Haben
Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest0Share on LinkedIn0

Related posts: