Kategorien
Journalismus Medien

Leseempfehlung: Wir haben genau die Medien, die wir verdienen

Tagesspiegel-Journalist Harald Schumann zeigt im Interview mit dem Internetmagazin Telepolis die traurige Wahrheit auf. Es klingt wie ein ‪#‎Nachruf‬ auf den guten ‪#‎Journalismus‬, aber für Schumann gibt es aber noch Hoffnung. Deshalb hier der Aufruf für mehr #Bürgerbeteiligung und mehr eigene Empörung.

Das gesamte Interview gibt es unter dem Titel „Wenn man den Mächtigen nach dem Maul schreibt, bekommt man die besseren Honorare„.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.