Kategorien
Literatur Politik

Wort des Tages: „Ohne mich“

Diesmal kommt das Wort des Tages von Stéphan Hessel und passt sehr treffend auf die derzeitige Wählerstimmung im Lande. Demokratie lebt von Empörung und Engagement – etwas das der „Ohne mich“-Typ verneint.

Eine Antwort auf „Wort des Tages: „Ohne mich““

Schreibe einen Kommentar zu Leseempfehlung: Wir haben genau die Medien, die wir verdienen – Die Gartenlaube Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.